Rock`n`Rolling around in America

...Panama, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien

 
11Oktober
2013

Iguazu Falls

Da steht se nu vor den Wasserfaellen...

30Sept
2013

Buenos - Tango, Fussball...Aires

bald mehr

Hafen Recoleta Friedhof

28Sept
2013

Cordoba, Alta Gracia y Villa General Belgrano

Und wieder mal ein Nachtbus...diesmal brachte er mich nach Cordoba...12 Stunden...und ich bin wieder alleine unterwegs, was mir doch auch sehr gut gefaellt...

Cordoba ist ne tolle Stadt mit wahnsinnigem Nachtleben, was an den tausenden Studenten in der Stadt liegt. Trotzdem hat man in einem Tag dort Sightsee-technisch alles gesehen.

Da sucht sich Kleinlisa eben Ziele in der Umgebung...wie Alta Gracia. Diese Kleinstadt ist aufgrund Che Chevaras beruehmt. Dort verbrachte er seine Kindheit und Jugend. Heute gibt es in dem Haus ein Museum, welches super informativ ist. Auch der Ort ist wunderschoen...Parkanlagen, ein See mitten im Ort...tolle Haeuser (schliest auf Reichtum)...

Geile Villa Che und ich...

Am naechsten Tag habe ich einen Trip, und zwar 2 Stunden Busfahrt (also liegt nicht um die Ecke), nach VILLA GENERAL BELGRANO gemacht...und warum? Weil dieses Dorf eine deutsche Kolonie ist...waehrend und nach dem zweiten Weltkrieg haben sich dort einige hunderte Deutsche niedergelassen (warum muss ich wohl nicht erwaehnen). Und es ist deutscher als deutsch. Die Haeuser sind aus Holz, es gibt ueberall Gartenzwerge, es gibt nicht nur eine Brauerei, es laufen Schlager rund um die Uhr (ja auch Marschmusik), und alles hat deutsche Namen. Fuer mich nach fast 8 Monaten auf Reisen ein echtes Highlight. Im bin zu allererst erstmal im Viejo Munich ( im alten Muenchner) eingekehrt, habe mir Thueringer Bratwuerste mit Sauerkraut und Kartoffelbrei bestellt und natuerlich ein selbstgebrauetes Bier...OH GOTT DANKE DAFUER! Sogar die Gerueche im Restaurant und im Ort waren fuer mich Heimat...zum wirklich ersten Mal auf meiner Reise habe ich festgestellt, wie mir das fehlt...zum Glueck bin ich nun in Argentinien und es gibt etwas anderes zu essen als Reis und Bohnen und Huehnchen...

Da kommt se her Da muss man essen geen Was neme ich nur? Mein mich lebenrettendes Essen Wie daheme Bald gehts los ... Die Blumenau

In einer Woche jedenfalls startet in dem Ort das Oktoberfest, zu dem 100000 Leute erwartet werden. Viele Argentinier warten nur darauf sich richtig volllaufen zu lassen. Ich habe leider nicht die Zeit solange zu warten. Abends mache ich mich schon auf den Rueckweg nach Cordoba.

23Sept
2013

Viva Argentina- Salta und Umgebung

Zureuck in die Zivilisation...

Salta da is se Hab mich Parteikandidat aufstellen lassen

7 Colores Humahuaca auch schoen

   

21Sept
2013

San Pedro de Atacama

Am Ende unseres Uyuni Trips wurden wir in San Pedro de Atacama abgesetzt. San Pedro hat einen tollen Flair aber die Preise sind ueberirdisch und diese wollten wir nicht zahlen...nach einigen Stunden, eine Nacht spaeter schnappten wir uns schon den naechsten Bus Richtung Salta, Argentina. San Pedro ist umgeben von toller Landschaft, aber diese ist der in Bolivien, Uyuni sehr aehnlich...

19Sept
2013

Die Salzwuesten und Lagunen von Uyuni

3 Tagestrip..Besuch der Salzwuesten und der saemtlichen Lagunen...die Landschaft ist wie von einer anderen Welt...

Zugfriedhof .. Kuenstlerisch yeahh

... da guckt sie Wo ist die deutsche? Meditation bietet sich hier an Insel ... ... Salzhostel

Vulkan Geniesen ... ... ... ... Beruemt! ---  ...--- Geysier...oder wie man das schreibt... ...

18Sept
2013

Potosi und die Mienen

Potosi ist die hoechst gelegene Stadt der Welt. Die Mienen dort waren und sind sehr bedeutend fuer die Region und gaben grosen Reichtum. In den Bergen gibt es viele Mineralien, Silder, Gold...heute noch arbeiten 15000 Leute dort.

Fuer Touristen ist es moeglich die Mienen mit einem Guide zu besuchen. Zuvor kauft man Koka Blaetter, Alkohol (95%) und Getraenke fuer die Arbeiter auf dem Miners Market. 

Die Mienen sind gruselig, die Gaenge eng, Toxine uberall, man muss teils klettern, es gibt tiefe Loecher...zum Schluss besucht man den Tion, den Teufel, der als Gott verehrt wird...dort habe ich mir erstmal mit dem Guide einen reingekippt. 95% ist ein Wort! 

Arbeiter! Ich hab das Silber gefunden Der Tio Vor den Mienen

14Sept
2013

Sucre

Von La Paz ging es mit dem Nachtbus Richtung Sucre...12 Stunden im Bus ohne Toilette, dass ist mir zum ersten Mal passiert und war auch nicht schoen.

La Paz ist yeahhh...wieder mal eine Kolonialstadt, Antigua von Guatemala, das Arequipa von Peru...sehr schoen, tolle Parks, tolle Leute....eine neue Atmosphaere in Bolivien...

Davon gibts hier vieleStrasse...KirchePlaza de Armas

Und dann war da natuerlich auch noch, genau in der Zeit, wo wir da waren, ein Festival. Prozessionen und Umzuege und Gruppen aus ganz Suedamerika, da die Virgen de Guatalupe gefeiert wird...

La Virgen, die JungfrauEine GruppeSooo suess So schoen! Noch schoener! Meine Freunde Es wird dunkel und es gibt kein Ende Weitere Freunde von mir.      

Bald gibt es mehr Bilder...

08Sept
2013

Tagestrips: Coroico, Valley de la Luna und Tiwanaku

Coroico ist eine schoene kleine Stadt tief in den Bergen noerdlich von La Paz. Die weltberuehmte Death Road, Todesstrasse fuehrt genau dorthin. Und diese Strasse ist wirklich was...die neue, die der Bus hauptsaechlich nimmt ist ja ganz toll, mit Aspahlt und so...leider war ein Teil wegen Erdrutschen gesperrt und wir mussten die urspruengliche nehmen...das ist kein Spass, es geht naemlich ganz schoen tief hinab und in den Kurven muss schon mal rangiert werden, und nein es gibt keine Leitplanken...Ein Erlebnis, wie auch das Bus fahren in Bolivien. Es gibt nur kleine Vans, wenn die voll sind, gehts los...

Ausblick vom Hostel in Coroico   

Valley la la Luna ist wie eine Mondlandschaft suedlich von La Paz, nach 45 Minuten laufen ist man durch, trotzdem beeindruckend...in dem nahe gelegenem Dorf sind wir noch bei einer Schmuckmacherin eingekehrt.

Valle de la LunaDas MondgirlhihiPosen...

Tiwanaku ist die bedeutdenste archaeologische Staette in Bolivien. Erbaut und geschaffen von den PreInkas..alle wesentlichen Staetten in Peru wurden hierdurch beeinflusst.

04Sept
2013

Die hoechst gelegenste Hauptstadt der Welt - La Paz

Zwischen verrueckten Gefaengnissen, Zaubereien und Hexenmarkt...da fuehlt man sich wohl...

Zaubereien usw...Verrueckte WeltDa haengen seLa PazBlick von El Alto ueber La Paz

 

01Sept
2013

Copacabana y Isla del Sol

BOLIVIEN!

Bootstrip von Copacabana zur Isla del Sol...nach Besichtigung der Ruinen, liefen wir 12 km Richtung Sueden der Insel...die Wanderung war traumhaft. Nach einer Uebernachtung ging es zurueck...

Da steht er rum der Esel... Sonnenuntergang Traum! Die PreInkas waren wohl klein... Man bemerke die schneebedeckten Berge im Hintergrund Titicaca, du bist schoen!

30August
2013

Titicacasee

1 Tag Puno, 2 Tagestour die schwebenden Inseln und Isla Amantani und Taquile mit einer Uebernachtung bei einen Indigena Familie...

Puno! Jaja das Kind Bootsfahrt auf dem Titicaca Auf den schwebenden Inseln Da liegen sie So wirds gemacht Amantani Die Frauen des Dorfes Ich gehoere dazu Taquile ist weit weg So reinigt man Wolle

Zuhause erzaehle ich mehr...

24August
2013

Cusco, Sacred Valley und Machu Picchu

Nun war es endlich soweit. Nach einer weiteren Nacht im Bus, was schon Normalheit ist, da ich fast jede zweite oder dritte Nacht im Bus verbringe, komme ich in Cusco an, dem Machu Picchu ganz nahe.

Einen Tag steht Sightseeing in Cusco an, aber natuerlich ist man hauptsaechlich wegen dem Machu Picchu hier und moechte dann auch so schnell wie moeglich hoch. Somit ist der Trip schnell klar gemacht...

3 Tagestour: einen Tag wird Fahrrad gefahren , runter ins Heilige Tal. Wir fahren mit dem Bus so hoch, dass wir umgeben von Schnee sind. Die Abfahrt muessen wir somit ein bisschen weiter unten beginnen. Dann geht es voll ausgeruestet 4 Stunden bergab. Was fuer eine tolle Tour.

So ging es los...Voll ausgeruestet

Am zweiten Tag steht die Wanderung an. Man laeuft an den Gleisen im Tal lang um schlussendlich in Aguas Calientes, oder wie man das Dorf auch nennt, Machu Picchu Pueblo/ Dorf, anzukommen.

Endlich da...

Am naechsten Tag heist es 04:00 Uhr aufstehen, 04.:30 loswandern Richtung ersten Checkpoint und dann beginnt der schwerste Aufstieg meines Lebens...2000 Stufen, steile Stufen ueber eine Stunde...ich war wirklich mit den Kraeften am Ende. Doch die ersten Lichtstrahlen und der Sonnenaufgang entstaedigen fuer alles. Die Wolken, die spitzen einigartigen Berge...die heilige Staette. Ich bin ueber 8 Stunden in der Anlage und es ist wirklich zum Geniesen, dieser Anblick. Egal wie abgelutscht das Thema Machu Picchu ist und wie viele Leute dorthin pilgern, diesen Ort MUSS man gesehen haben. So etwas tolles! Ein Highlight auf meiner Reise.

Abends geht es mit dem InkaTrail, dem Zug zurueck Richtung Cusco.

Machu Picchu Da steht se nu... Ja...  

20August
2013

Arequipa und Canyon del Colca

Ab gehts ins Hochland, ins wahre Peru! Nun gehts von der Kueste weg Richtung Landesinnere in die Anden. Arequipa ist eine wahnsinnig tolle Stadt, mit tollem Klima.

Der Plaza del Armas ist grandios, mit schneebedeckten Vulkanen im Hintergrund. Ich muss gestehen, dass ich es irgendwie verpasst habe, in Arequipa schoene Fotos zu machen.

Da ist sie! Im Kloster!

Dafuer im Canyon...

Ich habe eine Zwei-Tages-Tour zum Canyon del Colca gebucht mit verschiedenen Stopps in den Doerfern. Das Hauptziel ist es jedoch den Canyon und das Cruz del Condor zu sehen...den Condoraussichtspunkt. Was fuer Voegel, wie sie um die Felsen kreisen.

Vorbereitung fuer die Hoehe, mit viel Coca4910 MeterArmes Lamaschoen ne?BergseenDie PampaEin Condor!Die Kinder aus dem DorfTanz vort der SchuleTanz und Musik am AbendBilderbuchDrehts euch selbst!Bilderbuch Meditation! Am Abgrund! Der Canyon           

18August
2013

Die beruehmten Nasca Linien

Von Huacachina ging es weiter Richtung Nasca. Dort angekommen sind wir direkt in eine Travel Agency gegangen um einen Flug ueber die beruehmten Nasca Linien klarzumachen. Da ja die Gluecksfee Lisa dabei war, sind wir schon 10 Minuten spaeter zum Flughafen gefahren. Der Geldbeutel war natuerlich ein bisschen leichter, jedoch kein Vergleich zu Deutschland. Wuerde man dort so einen Flug, in einem Kleinflugzeug mit 4 Passagieren fuer 30 Minuten machen, wuerde man wohl einiges mehr bezahlen muessen. 

Bald gehts los! In Wahrheit fliege ich das Ding! Pilot 007 Kolibri Hola!

18August
2013

Huacachina, die Oase in der Wueste

Huacachina ist eine Oase mit in einer Duenenlandschaft...nur Sand und Sand und Sand. Hier wird eine super Sache angeboten...mit dem Buggy im Sonnenuntergang ueber die Duenen rauschen und mit einem Snowboard die Duenen runter zu fahren...ob im Stehen oder auf dem Bauch...beides ist ein riesen Spas!

Mit dem Buggy ueber die Duenen Ja das macht Spas beim Sonnenuntergang Das Sandboard Die Oase Bootsfahrt gefaellig

17August
2013

Peru,das Reisen geht weiter!

Islas Nasca Zeichen Hihih Die raue See Ich liebe sie! Chillen! Pinguine

PISCO und die Islas Ballestas

27Juli
2013

Baños...fun fun fun

Thermalbaeder, Rafting jeden Tag, Mountainbiking entlang der Wasserfall-Route, Wandern im den spukenden Vulkan zu sehen und seine Lava (800 Menschen mussten vor ein paar Tagen evakuiert werden)...entspannen und Pause einlegen vom langen reisen...

BañosThermalbad aufn Bergaktiver VulkanWo bin ich? Diablo...     Ich bin in Ecuador

17Juli
2013

Der Amazonas ruft....oioioioohhh!

Was fuer ein Angebot faellt mir denn da in die Haende? 5 Tage Amazonas fuer einen unschlagbaren Preis und dann auch noch in Cuyabeno. Auf gehts...Nachbus von Quito nach Lago Agrio...Fruehstueck, 2 Stunden weiter mit dem Bus nach El Puento und das Abenteuer kann starten, mit Regen natuerlich, wir sind immerhin im Regenwald. Ich bin schon relativ weit weg von Zivilisation zu diesem Zeitpunkt. 2 Stunden Bootsfahrt und schon bin ich angetan von den endlos vielen Tierarten. Die Lodge, an die wir ankommen, ist der Wahnsinn! Das Essen, 3mal am Tag natuerlich, sonst verhungert Lisa auch, ist unglaublich toll und eine schoene Abwechslung zum Menu del Dia (Reis, Bohnen, Huehnchen..).

Guacamayo Lodge Die Lichter...Sonnenuntergang in der Lagune

In den insgesamt 5 Tagen fahren wir mit Booten rum und suchen Tiere, machen wir eine Nachtwanderung,  eine Tageswanderung mit Schlammbad, suchen wir nach Kaimanen, Birdwatching am Morgen, Besuch einer Sioana Community mit Treffen eines Schamanen, Baden in der Lagune jeden Tag, Kanutour etc.

Siona SchamaneIch hab auch nen VogelMein Schmetterling und ich

Es gibt so viel zu erzaehlen, aber ich halte mich kurz, sonst verliere ich mich in meinen Worten. Ich habe auf jeden Fall viel gesehen...bestimmt 7 Arten Affen, pinke Delfine, Anacondas, Boas, Kaimane, wunderschoene Voegel, einen Iguana etc.

PirahnaPapa KaimanBaby KaimanAnaconda

Ich weis, dass ich hier eine geniale Zeit hatte. Eine wirklich unvergessliche. Der Wechsel in die Zivilisation fiel mir extrem schwer, denn ohne Medien und nur in der Natur sein, ist berauschend.

13Juli
2013

Otavalo

Otavalo...ein schoenes Staedtchen 2 Stunden noerdlich von Quito. Ein perfektes Ausflugsziel fuer ein Wochenende, da jeden Samstag ein Markt stattfindet. Aber nicht irgendein Markt, nein, der groeste Suedamerikas. Alle moeglichen Indigenas kommen in die Stadt um ihre Waren zu verkaufen...es gibt alles von Textilien, ueber Kunsthandwerk, Schmuck, und auch Tiere. Fuer einen Hundewelpen zahlt man nur 5 Dollar. Ja, es war schwer zu wiederstehen. ;) 

Die Kirche Ein schoenes Plaetzchen

Neben Salsa, habe ich meine Leidenschaft in indigene Voelker entdeckt. Ich habe viele Fotos geschossen, mit welchen ich sehr gluecklich bin. Es besteht copyright auf diese Bilder. Hier eine kleine Auswahl:

Indigena Indigenas Da sitzen se.. Jaja so ein Brot! Stures Schwein Meine Freundin! Postkartenwuerdig!  

Auf dieser Seite werden lediglich die 20 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.